Menu

slider ksuo4 pages

COVID-19 - zwei positive Fälle

Eine Lehrerin der Oberstufe und eine Schülerin der 2. Klasse haben gestern ein positives COVID-19-Testergebnis erhalten. Beide sind vor Ostern das letzte Mal in der Schule gewesen. Zwischen den beiden Fällen konnte kein Zusammenhang hergestellt werden.

Da das schulische Schutzkonzept eingehalten wurde, ist es nach Absprache mit dem Amt für Volksschulen und dem Kantonsarzt nicht nötig, Lehrpersonen oder ganze Klassen in Quarantäne zu schicken.

Sollten Ihre Kinder oder Familienangehörige in den nächsten Tagen Krankheitssymptome zeigen, melden Sie sich bitte umgehend bei Ihrem Hausarzt. Schülerinnen und Schülern, die Kontakt zu den positiv getesten Personen hatten, steht es frei, sich als Präventivmassnahme auch ohne Symptome auf freiwilliger Basis testen zu lassen. Da es sich um eine Ausbruchsuntersuchung handelt, können Sie sich direkt (ohne vorherige Absprache mit dem Hausarzt) bei der Teststation im Kantonsspital melden (041 875 50 50).


Log In or Register